Prada Som

Über diesen Blog

Nora „Prada“ Som wurde im letzten Jahrhundert irgendwann vor der  Kulturrevolution als Tochter einer deutschen Malerin und eines chinesischen Geschäftsmannes in Hongkong geboren.  Die Familie ihrer Mutter war ursprünglich in Berlin situiert und ging  1934 nach London, die ihres Vaters stammt aus Shanghai. Dieser kantonesischen Stadt, die Prada Som als kleines Mädchen kennenlernte und deren Entwicklung vom kolonial geprägten Mythos zur Vorzeigestadt kommunistischen Kapitalismus sie durch die stetigen Besuche bei ihren Großeltern väterlicherseits verfolgen konnte, gilt Prada Soms ganze Liebe. Sie erzählt in ihren Büchern viele Geschichten aus der Blütezeit der einzigartigen Hybride. Ihr genaues Geburtsdatum indes verschweigt die wohl berühmteste chinesische Stilikone der Gegenwart ebenso wie die Details ihrer Flucht von Shanghai über Hongkong nach New York. Da Nora „Prada“ Som jedoch als langjährige Freundin so extravaganter Fashionistas wie Iris Apfel oder Carmen Dell‘ Orifice gilt, mag die Öffentlichkeit davon ausgehen, daß Nora „Prada“ Som wesentlich älter sein muß, als sie wirkt. Es sind über diese außerordentliche Frau, die sich spät erst entschloß – eigene? – Erfahrungen aus dem Bereich der hohen und niederen Diplomatie in Form der inzwischen zu Kultstatus avancierten CHINA-BLUMFELDT-Kriminalromane einem breiten Publikum zugänglich zu machen, mehr Gerüchte als verbürgte Fakten in Umlauf. Eines davon besagt, sie sei eine Spionin gewesen, aber das sagt man im Allgemeinen immer von attraktiven, geheimnisvollen, einer ausgewählten Ästhetik zugewandten Frauen, die dazu noch mit einer gewissen Entschiedenheit mehrsprachig ihren Weg gehen. Allein. Verbürgt dagegen  ist die Herkunft ihres Spitznamens. Ihre Lieblingsnichte (das Vorbild zu China Blumfeldt?), Chang Mimi, nannte Nora Som eines Tages „Prada“, um deren Besessenheit für eine bestimmte Art von Bekleidungsstil zu manifestieren. Seitdem ist der deutsche Geburtsname Nora durch den internationalen „Brandname“ ersetzt worden. Es spricht für die Selbstironie von Prada Som, daß sie dieser Neckerei mit Gleichmut, ja Amüsement begegnet, und sich als Schriftstellerin der CHINA-BLUMFELDT-Serie ganz offiziell so nennt. Die letzten Jahre hat Prada Som längere Zeiten in Shanghai und Hongkong verbracht, auch fuhr sie über Land, um nach Spuren ihrer chinesischen Familie zu forschen, die fast gänzlich durch die Kulturrevolution ausgelöscht wurden (die Auslöschung fast aller Vorfahren der deutschen Seite besorgte das Personal, das in Prada Soms Texten immer als „die Gottseibeiuns“ umschrieben werden, da sie sich weigert, den Begriff Nazis oder Nationalsozialisten in den Mund zu nehmen – kein Wunder also, das Prada Som eine Abneigung gegen „Revolutionen“ hegt. Was es hingegen mit ihrer Abneigung gegen Rolltreppen zu tun hat, bleibt bisher im Dunkeln.)Seit Prada Som wieder in New York ansässig ist, nun nicht mehr auf der Upper East Side (wo ihre Freundinnen wohnen) von NYC sondern in Dumbo, schreibt sie in diesem Blog von alltäglichen Begebenheiten in Chinatown während ihrer Recherchen zu neuen CHINA-BLUMFELDT-Reihe, aber auch von Erlebnissen ihrer Reisen, von Begegnungen mit bekannten und weniger bekannten Persönlichkeiten und dem Alltag einer ungewöhnlichen Kriminalschriftstellerin. Entsprechend ihrem Interesse an Oberflächen, Strukturen, Geweben, Stoffen, Objekten und Atmosphären ist ihr Blog mit Bildern gespickt, die ihrerseits eigene Geschichten zu erzählen scheinen und mitunter wirken, als enthielten sie bereits Szenen eines neuen CHINA-BLUMFELDT-Abenteuers. Prada Som ist nicht mit dem bekannten amerikanischen Modedesigner Peter Som www.petersom.com verwandt, obwohl sie seine Entwürfe über die Maßen schätzt.

                                                                                                                                         

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: