Prada Som

Berlin-Neukölln…

In Allgemein on 7. März 2011 at 4:10 pm

… ist nicht gerade für seine Eleganz bekannt – gelinde gesagt.

Elfe wuchs zwischen Eckkneipen, Supermarktketten und Billigläden auf. Das Viertel  zwischen Maybach Ufer, Kottbusser Damm und Sanderstraße hat, wie ich mir habe sagen lassen, erst in den letzten Jahren etwas von seiner Trostlosigkeit verloren. Inzwischen gibt es auch hier (wie in Kreuzberg) wieder kleine Ladengeschäfte

und Cafés. Auch sehen nicht alle Hauseingänge  so  vollkommen verwahrlost aus

wie der jenes Hauses, in dem Elfe arbeitete und lebte.

Um so erstaunlicher ist es, daß sich hinter dieser Tür, im Anschluß an dieses Treppenhaus

völlig unbehelligt und ohne jede Hilfe von außen eine éducation ésthetique vollzog, deren  Sensibilität außergewöhnlich war und die sich niederschlug in postings der merkwürdigsten Art. Elfe wußte nicht, warum sie sich für Körper und Kleider interessierte.

Sie   wiederholte nur unermüdlich in ihren Facebookeinträgen, daß sie das Anschauen von Körpern und Kleidern glücklich mache.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: