Prada Som

Ein interessanter Kommentar …

In Allgemein on 19. Juli 2010 at 10:24 am

… ging zu der Vorstellung des Projektes von Prada Som und Barbara Bongartz (www.barbarabongartz.de) ein: „Am eigenen Leib – schon der Titel ist einfach großartig“, schrieb eine eifrige Leserin dieses blogs (deren Namen wir hier aus Gründen der Diskretion nicht nennen), „nicht zuletzt, da ja insbesondere Pradas Leib gerade verschwunden und ihre Leibhaftigkeit insgesamt ausgesprochen fragwürdig ist.“ – womit die junge Dame den Nagel auf den Kopf getroffen hat. Prada ist gewissermaßen selbst das Projekt durch ihr Sosein, vielleicht eine Ironie des Schicksals. Und auch zu diesem Photo

läßt sich wenig mehr sagen, als daß es sich bei den abgebildeten Damen NICHT um Prada Som handelt, sondern um x-beliebige Modells, die im Zusammenhang des Projektes einmal mehr die Frage aufwerfen, ob ein Modell ein Ersatz, ein Stellvertreter ist, eben das, was man in früheren Jahrhunderten eine Effigie nannte: Körper ohne Kleider, die zu symbolisch aufgeladenen Kleiderständern werden angesichts einer bestimmten Funktion. Das Gegenteil versucht uns seit geraumer Zeit das Modemagazin WeAr (www.WeAr-magazine.com) nahezubringen, Kleider ohne Körper nämlich. Man verzichtet auf die Abbilder in menschlicher Gestalt und greift stattdessen zum Kleiderbügel. Abgesehen von dem klugen Einwand gegenwärtiger Leiblosigkeit im Falle Prada Soms ging ein weiterer Kommentar ein, man könnte auch sagen: Hilfeschrei. Er stammt von dem Berliner Designer Schmisalsky (nicht zu verwechseln mit mit Michalsky), der sich fassungslos ob des vorgestrigen Eintrags fragte, ob das Borchardt ihn nur an diesem Abend oder bereits des öfteren damit brüskiert hätte, einen anderen als ihn als toast of town zu behandeln – auch eine Frage der Abwesenheit, denn an jenem Abend, als ich das merkwürdige Verhalten des Borchardt-Personals realisierte, war Herr Schmisalsky NICHT zugegen. Vielleicht gibt es Zeugenberichte zu anderen Abenden. Ich leite sie gern an den aufgeregten Herrn Schmisalsky weiter.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: